Startseite Österreich Weißrussland Bulgarien Tschechische Republik Ungarn Rumänien Slowakische Republik CEE

CERHA HEMPEL trägt wesentliche Teile zum umfangreichsten und aktuellsten österreichischen Kommentar zum BörseG und zur MAR bei

Peter Knobl, auf Bankaufsichts-, Börse- und Kapitalmarktrecht spezialisierter Partner und Rechtsanwalt bei CERHA HEMPEL Rechtsanwälte GmbH, hat die Bestimmungen über das Verbot der Marktmanipulation und der zulässigen Marktpraxis in der Marktmissbrauchsverordnung, Univ.-Prof. Nicolas Raschauer, Of Counsel bei CERHA HEMPEL Rechtsanwälte GmbH, hat die Sanktions- und Verfahrensbestimmungen betreffend Marktinfrastruktur, Transparenzvorschriften und sonstige Pflichten der Emittenten sowie Marktmissbrauch des BörseG 2018 sowie der Marktmissbrauchsverordnung und Wolfgang Sindelar, auf Corporate und M & A spezialisierter Rechtsanwalt sowie Senior Counsel bei CERHA HEMPEL Rechtsanwälte GmbH, hat die Bestimmungen über das Verbot von Insidergeschäften und unrechtmäßiger Offenlegung von Insiderinformationen der Marktmissbrauchsverordnung kommentiert.

Peter Knobl, auf Bankaufsichts-, Börse- und Kapitalmarktrecht spezialisierter Partner und Rechtsanwalt bei CERHA HEMPEL Rechtsanwälte GmbH, hat die Bestimmungen über das Verbot der Marktmanipulation und der zulässigen Marktpraxis in der Marktmissbrauchsverordnung, Univ.-Prof. Nicolas Raschauer, Of Counsel bei CERHA HEMPEL Rechtsanwälte GmbH, hat die Sanktions- und Verfahrensbestimmungen betreffend Marktinfrastruktur, Transparenzvorschriften und sonstige Pflichten der Emittenten sowie Marktmissbrauch des BörseG 2018 sowie der Marktmissbrauchsverordnung und Wolfgang Sindelar, auf Corporate und M & A spezialisierter Rechtsanwalt sowie Senior Counsel bei CERHA HEMPEL Rechtsanwälte GmbH, hat die Bestimmungen über das Verbot von Insidergeschäften und unrechtmäßiger Offenlegung von Insiderinformationen der Marktmissbrauchsverordnung kommentiert.

Das von Univ.-Prof. Michael Gruber herausgegebene Werk stellt den umfangreichsten und aktuellsten österreichischen Kommentar zum BörseG 2018 und zur MAR dar. Er wendet sich an die Beratungspraxis von Rechts- und Steuerberatern sowie Wirtschaftsprüfungsunternehmen, an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Rechts- und Steuerabteilungen nicht nur von börsenotierten Unternehmen sowie an Verwaltungsbehörden und Gerichte.

“Mit diesen Kommentierungen soll Klarheit in einem komplexen Rechtsfeld geschaffen werden, das im Bereich des Justiz- und Verwaltungsstrafrechts für jeden Rechtsunterworfenen, nicht bloß börsenotierte Unternehmen, von großer praktischer Bedeutung sein kann“, hofft CERHA HEMPEL-Partner Peter Knobl. “Das Zusammenspiel von unmittelbar anwendbarem EU-Recht mit tradierten österreichischen verwaltungsstraf- und aufsichtsrechtlichen Normen wird durch unsere Kommentierung für die Anwendungspraxis veranschaulicht und damit vereinfacht“, ist Univ.-Prof. Nicolas Raschauer überzeugt.