Österreich Weißrussland Bulgarien Tschechische Republik Ungarn Rumänien Slowakische Republik CEE

CERHA HEMPEL Managing Partner Clemens Hasenauer kommentiert zwei zentrale Bestimmungen der Marktmissbrauchsverordnung

CERHA HEMPEL Managing Partner Dr. Clemens Hasenauer, LL.M./MBA hat gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Susanne Kalss, LL.M. die Artikel 17 (Ad-hoc-Publizität) und 19 (Director´s Dealings) der europäischen Marktmissbrauchsverordnung ((EU) Nr. 596/2014, "MAR") kommentiert.

CERHA HEMPEL Managing Partner Dr. Clemens Hasenauer, LL.M./MBA hat gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Susanne Kalss, LL.M. die Artikel 17 (Ad-hoc-Publizität) und 19 (Director´s Dealings) der europäischen Marktmissbrauchsverordnung ((EU) Nr. 596/2014, "MAR") kommentiert. Der im Linde-Verlag erschienene Kommentar zum Börsegesetz 2018 sowie zur MAR stellt die erste österreichische Kommentierung der beiden Rechtsakte dar und bietet der Praxis eine wissenschaftlich fundierte Aufbereitung der relevanten Bestimmungen.

Die Bestimmungen zur Ad-hoc-Publizität und zu Director´s Dealings sind für Emittenten und deren Führungskräfte nicht zuletzt aufgrund der damit potenziell verbundenen erheblichen Strafdrohungen von großer Bedeutung. Dr. Hasenauer berät als einer der führenden Experten auf diesem Gebiet Mandanten seit Jahren laufend zu diesen Themenbereichen und konnte daher bei der Kommentierung auf umfangreiche Praxiserfahrung zurückgreifen.