Österreich Bulgarien Tschechische Republik Ungarn Rumänien Slowakische Republik CEE News Startseite

CERHA HEMPEL Partnerin Anna Wolf-Posch hat die zweite Konferenz des D-A-CH Kartellrechtsforums in Göttingen mitorganisiert

Mit dem Digital Markets Act (DMA) reguliert die EU bestimmte Schlüsselakteure (Gatekeeper) auf digitalen Märkten. Damit ist ein Paradigmenwechsel verbunden: Man vertraut nicht mehr allein auf die traditionelle Kartellrechtsdurchsetzung, sondern verfolgt zusätzlich einen regulatorischen Ansatz.

Mit dem Digital Markets Act (DMA) reguliert die EU bestimmte Schlüsselakteure (Gatekeeper) auf digitalen Märkten. Damit ist ein Paradigmenwechsel verbunden: Man vertraut nicht mehr allein auf die traditionelle Kartellrechtsdurchsetzung, sondern verfolgt zusätzlich einen regulatorischen Ansatz. Der DMA wirft nicht zuletzt wegen seiner Interaktion mit der sonstigen EU-Digitalregulierung und Rechtsbereichen außerhalb des Kartellrechts (Datenrecht, Immaterialgüterrecht, Vertragsrecht etc.) einige spannende Fragen.

Das D-A-CH-Kartellrechtsforum hat das am 29. April 2022 zum Anlass genommen, den DMA bei seiner Jahrestagung an der Georg-August-Universität Göttingen aus verschiedenen Perspektiven eingehend und kritisch zu betrachten. Vertreterinnen und Vertreter von Rechtswissenschaft, Ökonomie, Behörden und Anwaltschaft kamen hierfür in Göttingen und ergänzend remote zusammen. Unsere Partnerin Dr. Anna Wolf-Posch, LL.M. ist Mitbegründerin des D-A-CH Kartellrechtsforums und hat die diesjährige Konferenz zusammen mit Prof. Dr. Eckart Bueren (Universität Göttingen) und Prof. Dr. Peter Georg Picht (Universität Zürich) mitorganisiert.

Zu den Vortragenden gehörten Prof. Dr. Rupprecht Podszun (Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, deutsches und europäisches Wettbewerbsrecht und Direktor des Instituts für Kartellrecht an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf), Prof. Dr. Gerald Spindler (Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung, Multimedia- und Telekommunikationsrecht an der Georg-August-Universität Göttingen), Prof. Dr. Paul Heidhues (Professor für Verhaltens- und Wettbewerbsökonomie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf), Prof. Dr. Fiona Scott-Morton (Theodore Nierenberg Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Yale University School of Management), Thomas Kramler (Leiter des Referats, das sich mit E-Commerce und der Datenwirtschaft in der Generaldirektion Wettbewerb der Europäischen Kommission befasst), Dr. Sebastian Wismer (Referatsleiter Digitale Wirtschaft, Bundeskartellamt), Mag. Alexandra Ivanova (Case Handler, Bundeswettbewerbsbehörde), Prof. Dr. Andreas Heinemann (Präsident Wettbewerbskommission, Universität Zürich), Dr. Monique Sturny (Partnerin bei Walder Wyss), Dr. Alexander Birnstiel, LL.M. (Partner bei Noerr), Prof. Dr. Thomas Höppner, LL.M. (Dundee) (Partner bei Hausfeld Rechtsanwälte LLP), Michael Neuber (Government Affairs and Public Policy Senior Manager, Google) und Johannes Kotte (CEO Ladenzeile.de).