Österreich Startseite

CERHA HEMPEL partner Peter Knobl veröffentlicht das auf den Letztstand gebrachte Österreich-Kapitel im Thomson Reuters‘ (Practical Law) Banking Regulation Global Guide (Stand 1 Okt 2020).

Cerha Hempel-Banking und Capital Markets Partner Peter Knobl hat den bankaufsichtsrechtlichen Rettungsring im unionsrechtlichen Vorschriftentsunami für in- und ausländische Bankmanager mit frischer Luft befüllt.

Cerha Hempel-Banking und Capital Markets Partner Peter Knobl hat den bankaufsichtsrechtlichen Rettungsring im unionsrechtlichen Vorschriftentsunami für in- und ausländische Bankmanager mit frischer Luft befüllt.

Wer einen kompakten, verständlichen, raschen und aktuellen Überblick über das österreichische Bankaufsichtsrecht in seiner praktischen Anwendung benötigt, findet diesen in Form eines Q&A-Dokuments auf dem Stand vom 1.10.2020 unter https://uk.practicallaw.thomsonreuters.com/w-007-5098. Dieses enthält nicht bloß das geltende Recht und die durch CRR II, CRD V, BRRD II und SRM-VO II zu erwartenden Änderungen, sondern auch eine Zusammenfassung der erst 2020 in Kraft getretenen Rechtsakte der CRR Quick-Fix-Verordnung und des österreichischen Investitionskontrollgesetzes.

Der auf Österreich bezogene Leitfaden kann daher als auf den Letztstand gebrachter Navigator im Dickicht der EU-Bankenregulierung dienen. Er stellt eine wertvolle Entscheidungshilfe für in- und ausländische Marktteilnehmer, seien es bestehende Banken oder Newcomer, auch aus dem FinTech-Bereich, dar.